Kochkurse in Karlsruhe - Firmenkochkurse, Hochzeiten, Taufen oder/und Geburtstage

Wenn's draußen wieder kälter wird, freuen sich unsere Gäste z. B. über Gerichte mit selbst gemachten Gnochis. Zum Einen schmecken Sie einfach lecker und zum Anderen zeigen wir Ihnen gern wie leicht man sie zu Hause auch selbst zu bereiten kann.

Fragen Sie gerne nach und wir keieren Ihnen ein schönes Herbstmenü - gerne als Kochkurs oder Küchenparty - oder für Ihre Weihnachtsfeier ein leckeres Menü, welches Sie an Weihnachten mit Ihren Familien leicht und locker "nachkochen" können.

Gerne kreiere ich Ihnen ein Event, welches zu Ihnen und Ihren Wünschen & Vorstellungen für einen gelungenen Abend passt!

Michaela Merz - m.merz@kulinarische-zeiten.de - 0163-3883366






Curry-Quinoa//Aubergine//Grüner Spargel mit Orange

Rezept
- für 4 Personen als Vorspeise -



Das Rezept hat Timo Franke für uns kreiert und gemeinsam mit den Gästen der Agentur Kulinarische Zeiten bei einem Kochkurs zubereitet (Werbung)


Curry - Quinoa

1 große Tasse Quinoa, gekocht
1 Bio-Möhre, in kleine Würfel geschnitten
100 g Erbsen, gekocht
100 g Kichererbsen, gekocht
Mildes Olivenöl/Sonnenblumenöl
Zitronensaft und Abrieb
Curry
Salz, Pfeffer, evtl. etwas Chili-Pulver

Alle Zutaten mischen, etwas ziehen lassen, ggf. nachwürzen!



Grüner Spargel // Orange

2 rote Zwiebeln
1 Orange
1 Limette
2 Tomaten
2 Frühlingslauch
Salz
Pfeffer
3 EL mildes Olivenöl
Frischer Basilikum
16 Stangen grüner Spargel
1 bis 2 EL Balsamico

Die Zutaten klein schneiden, die Limette auspressen -> aus allen Zutaten eine Salsa herstellen.

Spargel waschen und das holzige Ende der Spargelstangen abschneiden
Spargel in der Pfanne anbraten und mit Balsamico, Salz und Pfeffer würzen (wer mag kann noch ein wenig Agavendicksaft hinzugeben)

Anrichten - Genießen - Freunde einladen - einen tollen Wein dazu genießen!!!





Sommerlich gefüllte Auberginen mit Mandel-Rosinen-Couscous

Sommerlich gefüllte Auberginen, frisch aus dem Ofen und schmecken köstlich zu Couscous mit Mandeln, Rosinen & Zitronenöl

3 Auberginen

3 Knoblauchzehen

1 Bund Petersilien

2 milde Chilischoten

Olivenöl Zitronenöl

3 bis 4 Tomaten

Evtl. noch Büffelmmozzarella

Couscous

Alternativ Quinoa ->glutenfrei!

Mandeln

Butter

Alternativ Alsan - > vegan!

Rosinen


Backofen auf 200 Grad vorheizen, Backblech->Olivenöl.

Auberginen halbieren und das Fruchtfleisch aus den Auberginen löffeln, klein hacken. Olivenöl in eine Pfanne geben, Fruchtfleisch, klein gepresster Knoblauch, Chilischoten, klein geschnittene Tomaten, Salz und Pfeffer hinzugeben -> anbraten, ca. 2 bis 3 Minuten. Wer mag kann zum Schluss noch etwas Butter oder Alsan hinzufügen.

Auberginenhälften->Backblech, mit der Fruchtfleischmasse füllen (für diejenigen die Käse lieben, gerne etwas Büffelmozzarella unter die Masse geben). Schmeckt aber auch vegan extrem lecker und sehr saftig.

Ca. 30 bis 35 Minuten in den Ofen!!!

Couscous, s. Packungsanleitung ->Mandeln in Butter rösten, Rosinen unterheben und zum Couscous geben. Leicht salzen und gerne etwas Zitronenöl hinzugeben.

Mit Petersilie bestreuen & genießen!!!

Rezept aus einem unserer Asiatischen Kochkurse

Kohlrabi-Salat "Asia Style" mit Chili, Koriander und gerösteten Erdnüssen

Kohlrabi in sehr dünne Streifen schneiden, Tomaten klein schneiden, geröstete Erdnüsse mörsern, Koriander vom Stil zupfen, Frühlingslauch in Ringe schneiden, grüne Bohnen - frisch oder gefroren - blanchieren. 

Marianade:

Limettensaft, Salz, Soyasoße - wenig, da sonst zu dunkel - etwas Miso-Paste (aus dem Bio-Laden oder ich kaufe gerne die frische Miso-Paste vom Offenburger Wochenmarkt von Martin Bilger, Chili, Knoblauch, Zucker, etwas Wasser, wenig Sesamöl, wenig Zitronenöl, Sesam-Mix

Genussreise - Südafrika 2014

2014 war es dann endlich so weit!

Unsere 1. Genussreise ging an den Start und wir haben eine sehr spannende und genussreiche  Zeit miteinander erleben dürfen. 16 aufregende Tage, 10 Gäste.

Von der ersten Minute an hat uns dieses wunderschöne Land in Ihren Bann gezogen, uns ständig von neuem beeindruckt und wir hatten das Vergnügen großartige Restaurants, berühmte Köche und legendäre Weingüter kennen zu lernen !!!!!

UND das Beste 2020 wird es wieder nach Südafrika gehen. Sobald wir die Reise zusammen gestellt haben, lassen wir Euch gerne die Details zukommen. Du hast Interesse dabei zu sein, dann schreib' mir gern an: m.merz@kulinarische-zeiten.de - Betreff: Südafrika 2020