Zum Blog zurückkehren
Pad Thai

250 g Reisnudeln  - nach Packungsanleitung abkochen, bitte kalt abspülen und wenig neutrales Öl unterheben, damit die Nudeln nicht aneinander kleben

3 Knoblauchzehen - klein schneiden

1 kl. Zwiebel oder 2 Schalotten -  in kleine Würfel schneiden

Ca. 1 EL Ingwer - klein schneiden

200 g Tofu

1 EL Maisstärke

1 rote/große Bio Paprika - in dünne Streifen schneiden

4 Frühlingszwiebeln - in dünne Streifen schneiden

2 große Möhren - in dünne Streifen/Stifte schneiden

Ca. 50 g geröstete Erdnüsse - klein mörsern

1 Topf frischer Koriander - Blätter vom Stil entfernen und klein hacken

 

Soße

Soyasoße – gerne Tamari

Ahornsirup

Sriracha

Misopaste oder/und Tamarindenpaste

Frischer Limettensaft

Kelp - feines Pulver aus der Braunalge (Bio-Laden)

Evtl. noch etwas Salz hinzugeben 

Tofu in Würfel schneiden und die Maisstärke darüber geben/leicht vermengen, kurz im Wok oder einer Pfanne anbraten. Nun alle anderen Zutaten nach und nach hinzugeben und leicht anbraten – gerne etwas/wenig Wasser hinzugeben.

Nun die Soße über das Gemüse geben und die Nudeln unterheben.



Abschmeckenm, hübsch anrichten & genießen!!!!






Wir lieben Apfelkuchen!!!!

Apfelkuchen

300 g Weizenmehl oder ein Mehl Eurer Wahl, 150 g Rohrzucker, 1 Päckchen Vanillezucker - gerne mit echter Vanille, 1 Päckchen Weinstein Backpulver, eine Prise Salz, 1/2 TL Zimt, 150 ml Haferdrink, 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure, 100 ml Sonnenblumenöl. Die trockenen Zutaten mit den Flüssigen verrühren und in eine Backform (Springform oder wie ich eine Herzform) geben. Einfetten, klar! Dann schneidest du 4 Äpfel klein, mischt sie mit Rosinen, Walnüssen & etwas Agavendicksaft. Die Äpfel gibst Du nun auf den Teig und drückst sie etwas in den Teig hinein -> ca. 45 Min. in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad!!!!  

Du kannst gerne noch etwas Puderzucker über den Kuchen geben, wenn Du's gerne besonders süß magst!!!!

Viel Spaß beim Backen & Genießen

Eure

Michaela